Buergerverein Walddoerfer e.V.

Bürgerverein Walddörfer e.V.

Bus-Berichte

 Berichte zu den  Busausfahrten  der vergangenen drei bis vier Monate.

Kurzübersicht der Reisebericht zu den Busausfahrten



Am 6.4.2017 in Bremerhaven - Zitronenpfeffer und Fischsuppe in Plastiktüten gekocht

Unsere erste Fahrt im Jahre 2017 führte uns über die Autobahn nach Bremerhaven mit KDE Reisen. Im Seefischkochstudio wurden wir von Sebastian Uecker erwartet.

Das Studio wurde 1927 von Hausfrauen gegründet. Uns wurden verschiedene Frischfische von Schellfisch über Lachs bis zur Scholle vorgestellt. Wir erfuhren, dass man Fisch nicht mehr mit Zitrone säuert, sondern besser Zitronenpfeffer nehmen sollte.

                    Zutaten für eine Fischsuppe

Es wurde empfohlen, nur MSC zertifizierten Fisch zu kaufen. Ein weiterer Tipp war, ein Stück Fettfisch wie Lachs in einer nur mit Backpapier ausgelegten Pfanne zu garen oder kleine Fischhäppchen im Backofen zu garen. Die Fischzubereitungen durften wir im Anschluss probieren.

Zum Mittag erwartete uns ein großes Fischbuffet, das keine Wünsche offenließ.
Gestärkt fuhren wir Richtung Auswandererhaus.

    Im Auswandererhaus    Im Auswandererhaus - Centralstation

             Im Auswandererhaus                    Sonderangebote der 70er Jahre
                                                   Fotos: Sabine Eberle

Während einer Führung erfuhren wir, dass 7,2 Mio. Menschen ihre Schiffspassage in Bremerhaven antraten. Jeder aus unserer Gruppe bekam einen Boarding Pass und konnte sich auf die Spurensuche seines Auswanderers machen. Bis 1870 fuhren sie noch 6-12 Wochen auf einem Segelschiff mit 4-6 Personen in einem Bett. Danach ging es mit dem Dampfschiff in eigenen Betten über den Atlantik und die Überfahrt dauerte nur noch 4 Wochen. Ab 1969 ging es mit einem Oceanliner in 4-6 Tagen über den Atlantik nach Ellis Island, wo die Einreise kontrolliert wurde. Es durften 97% einreisen; ab 1917 allerdings nur Personen, die lesen und schreiben konnten. Wenn jemand abgelehnt wurde, mussten die Reedereien für die Rückreise aufkommen. Von Ellis Island ging es zur Centralstation in New York zur Weiterreise in die USA.
Im zweiten Teil der Ausstellung konnte man sich als Einwanderer nach Deutschland fühlen, bzw. viele erinnerten sich an die 60er und 70er Jahre, als die ersten italienischen Eisdielen in Deutschland eröffneten.

Bevor es nach Hamburg zurückging, haben wir noch im Museum Kaffee und Kuchen serviert bekommen. (SE)

Fischgerichte

    Gedünstete Schollenröllchen auf Gemüsestreifen
    Schollenfilet mit Zitronenpfeffer und Salz würzen und aufrollen. Etwas Rapsöl in Pfanne erwärmen und fein geschnittene Gemüse wie Karotte, Sellerie zufügen, mit etwas Gemüsebrühe oder Fischfond auffüllen. Röllchen darauflegen und einige Minuten dünsten. So servieren oder aus dem Sud eine Sauce nach Wunsch herstellen.

    Fischsuppe in Beuteln gekocht
    Gewünschte Menge Beutel/Teller mit 3 Sorten klein geschnittenem Fischfilet wie Scholle, Kabeljau und Lachs in die Beutel füllen, Gemüsestreifen, ggf. etwas gekochten Reis oder klein geschnittener gekochter Spaghetti, einer Garnele und mit Fischsud auffüllen. Die Beutel mit einer Klemme verschließen und in 80° Grad heißem Wasser garen und anschließend in einen Teller füllen oder im Beutel einfrieren.

zurück zur Übersicht Seite Busausfahrten            zurück zur Kurzübersicht Seite Bus-Berichte


[Willkommen] [Wir über uns] [Vereinsleben] [Impressum] [Angebote] [Regelmäßig] [Busausfahrten] [Bus-Berichte] [BAK-Berichte] [Das Waldhorn] [Kultur] [Kommunales] [Dialog mit Bürgern] [Radwege-Atlas] [Kontakte] [Links, E-Mails]